Schwarzach im Sommer
Schwarzach im Winter
Marktplatz Schwarzach
Schwarzach
Aussicht Grandsberg
Aussicht Hirschenstein

Teilnehmer-Rekord

30.08.2019 Voller Erfolg für den 3. Hirschensteinberglauf

Teilnehmer 3. Hirschensteinlauf.JPG

220 Starter, neun Nationen und 3 000 Euro Spendenerlös – Zahlen, die kurz und knapp die erfolgreiche dritte Auflage des Hirschenstein-Berglaufs beschreiben. Das großartige Laufevent, wiederholt professionell vom Skiclub Schwarzach organisiert, fand am Samstag am Grandsberg statt. Bei strahlendem Sonnenschein und idealen Bedingungen lockte der Spendenlauf zahlreiche Sportler aus nah und fern an.

„Ihr seid spitze!“, mit diesen lobenden Worten bedankte sich Skiclub-Vorsitzender Markus Ehrl bei allen Teilnehmern nach dem Hirschenstein-Berglauf. Sie hätten auf den Laufstrecken tolle Leistungen gezeigt, so Ehrl weiter.

Insgesamt waren am Samstag 220 Athleten bei den verschiedenen Läufen am Start. Beim anspruchsvollen Hauptlauf musste eine Strecke von knapp 16 Kilometern über die drei Gipfel Hirschenstein, Schopf und Jägerkreuz gemeistert werden. Beim Hobbylauf ging es über sieben Kilometer zum Hirschenstein und wieder zurück und beim Jugend- und Feuerwehrlauf über eine Länge von drei Kilometern sowie beim Kinderlauf über einen Kilometer. Auch eine Nordic-Walking-Tour stand auf dem Programm.

Lokalmatador Markus Edbauer aus Schwarzach, Berglauf-Organisator Christian Hoch und Georg Biller vom SV Mietraching meisterten die Kurzstrecke am schnellsten und wurden unter großem Beifall im Zielbereich begrüßt. Und dann kamen im Minutentakt mehr und mehr Athleten im Ziel an. Schnellster auf dem Hauptlauf mit einer Zeit von 1:14 Minuten wurde Thomas Wanninger vom WSV Viechtach, gefolgt von Frantisek Kolovsky aus Tschechien und Michael Gerl aus Vilshofen. Vielen war die Anstrengung des Laufs nur kurz anzusehen, die meisten kamen mit einem Lachen im Gesicht über die Ziellinie, wo sogleich jedem zur Erinnerung eine Teilnehmer-Medaille überreicht wurde.

Anstelle einer Startgebühr konnten alle Läufer einen beliebigen Betrag spenden. So sammelten sich schlussendlich rund 2 800 Euro im Spendentopf an, welche der Skiclub Schwarzach auf eine stolze Summe von 3 000 Euro aufrundete. Diese wird zu gleichen Teilen an den Bunten Kreis Deggendorf sowie die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzach und der Bergwacht Bogen gespendet.

Die Versorgung der Läufer wurde professionell von zahlreichen Helfern des Skiclubs Schwarzach organisiert. Neben den Streckenposten sowie einer Verpflegungsstelle auf der Strecke am Schuhfleck gab es bei der Skiclubhütte am Grandsberg Dusch- und Waschmöglichkeiten. Im Massagezelt ließ sich so mancher den ein oder anderen müden Muskel wieder weich kneten. Zur Stärkung gab es außerdem eine Auswahl an verschiedenen Speisen und Getränken. Bei der abschließenden Tombola konnten die Teilnehmer noch hochwertige Wert- und Sachgutscheine gewinnen. Die Bergwacht Bogen war ebenfalls zur Unterstützung vor Ort.

Auch in diesem Jahr ist der Hirschenstein-Berglauf Teil des Bayerwald-Pokals, der fünf Wettbewerbe im Bayerischen Wald vereint. Zu diesem gehören noch der Wuggi-Triathlon, der Pröller-Berglauf, der Hennakobl-Ochseneben-Trail und der Arberland-Ultra-Trail. Jeder, der bei mindestens vier der fünf Events antritt, ist automatisch in der Wertung dabei und kann besondere Siegertrophäen und tolle Preise gewinnen.

Text und Foto: Andrea Kirner